Umzug mit dem Wasserbett

Beim Befüllen und Entleeren von Wasserbetten sollten Sie den Hinweisen und Richtlinien der Wasserbetten Hersteller folgen. Dies gilt vor allem dann, wenn Sie den Umzug mit Ihrem Wasserbett selber durchführen möchten! Vorsicht!!! Flies Beruhigte Wassermatratzen müssen ins Vakuum gesaugt werden!! Dieses ist wichtig, damit die Flieseinlagen beim herausheben der Wassermatratze nicht abreißen bzw. verrutschen.

1.) Bevor Sie mit dem abbauen beginnen, ziehen Sie den oder die Stecker der Wasserbetten Heizung aus der Steckdose!!

2.) Verbinden Sie eine Verhältnismäßig starke Pumpe (keine Bohrmaschienen Pumpe)über einen Wasserschlauch mit dem Einfüllstutzen der Wassermatratze. Benutzen Sie dazu den blauen Fülladapter. Füllen Sie das Pumpengehäuse mit Wasser, sonst kann die Pumpe nicht ansaugen! Beachten Sie, das die Pumpe tiefer steht als die abzupumpende Wassermatratze! Bei einem Dual System (zwei Matratzen) sollten beide Wassermatratzen gleichzeitig abgepumpt werden. Hierzu ist ein Y Stück und zwei Fülladapter notwendig. Wenn wegen fehlender Teile die Dual Matratzen einzeln abgepumpt werden müssen, verfahren Sie folgender maßen: Pumpen Sie zuerst von einer Matratze ein viertel der Füllmenge ab. Wechseln Sie den Schlauch auf den Einfüllstutzen der anderen Wassermatratze und entleeren Sie zu einem Viertel der Füllmenge. Nun wechseln Sie zur ersten Matratze und entleeren diese bis zur hälfte. nachfolgend die andere Seite zur Hälfte, dann die erste Seite auf ein Viertel u.s.w.

Wichtig!! Beim Abpumpen sollte die Wassermatratze flach im Bett liegen bleiben. Sie sollten nicht versuchen, das abpumpen zu beschleunigen, indem Sie die Wassermatratze an einer oder mehrerer Ecken anheben!! Lassen Sie die Pumpe solange abpumpen, bis kein Wasser mehr aus dem Schlauch läuft!! Die Matratze/n sollten nun ganz flach und ins Vakuum gesaugt in Ihrem Wasserbett liegen. Entfernen Sie nun den Schlauch vom Einfüllstutzen und dieses so schnell als möglich ohne das die Matratze erst wieder Luft saugen kann! Bevor Sie nun die Matratze bewegen, rollen Sie diese vom Kopfende zum Fußende hin zusammen. Hierdurch werden die Flies einlagen fixiert und so gegen Abreißen und Verrutschen gesichert.

3.) Machen Sie die Matratzen transport fertig, indem Sie diese in Wolldecken oder ähnliche Materialien einrollen! Für einen Umzug innerhalb des Hauses oder in die unmittelbare Nachbarschaft ist diese Verpackung ausreichend. Sollte der Umzugs Ort aber weiter entfernt sein, die Matratzen zusätzlich in festen Kartons verpacken.

4.) Der Abbau der restlichen Teile ergibt sich aus den Bauteilen des Wasserbettes. Darauf kann hier nicht näher eingegangen werden, da je nach Wasserbetten Hersteller die Bauteile bei einem Wasserbett recht unterschiedlich sein können.

Wichtiger Tipp: Viele Umzugs Unternehmen bieten auch den Service ein Wasserbett umzuziehen! Fragen Sie hier ausdrücklich nach der Qualifikation der Mitarbeiter für diese Arbeit! (Der Schreiber dieser Zeilen hat hier schon unmögliche Sachen erlebt). Den Umzugs Service für das Wasserbett bieten aber auch viele Wasserbetten Fachgeschäfte an! Hier können Sie sicher sein, das hier alles Fachmännisch abgewickelt wird! Entsprechend starke Pumpen verleiht der Fachhandel in der Regel für 10 bis 30 Euro.